MoFo News Item

Morrison & Foerster berät SoftBank beim Einstieg in das Logistik-Start-up Forto

23 Jun 2021

Morrison & Foerster LLP hat den japanischen Tech-Investor SoftBank bei seinem Einstieg in das Berliner Logistik-Unternehmen Forto GmbH beraten. Zusammen mit weiteren Geldgebern beteiligte sich SoftBank mit insgesamt 200 Millionen Euro an dem Unternehmen. Mit der von SoftBank angeführten Finanzierungsrunde hat das Logistik-Start-up die Bewertung von 1 Milliarde Euro überschritten und steigt in die Liga der sogenannten „Einhörner“ auf. Das 2016 gegründete B2B-Unternehmen vermittelt Firmen Transportkapazitäten auf Schiffen, Zügen und in Flugzeugen und bietet ihnen eine genaue Lieferverfolgung an. Forto beschäftigt inzwischen mehr als 500 Mitarbeiter an elf Standorten in Europa und Asien. Das Kapital für den Einstieg bei Forto kam aus dem 108 Milliarden Dollar (91 Milliarden Euro) umfassenden Softbank Vision Fund II.

Team Morrison & Foerster LLP:

Dr. Dirk Besse, Partner (Corporate/M&A); Kristina Ehle, Partnerin (Technology Transactions); Dr. Angela Kerek, Partnerin (Finance); Timothy J. Harris, Partner (Emerging Companies+Venture Capital); Dr. Andreas Grünwald, Partner (Antitrust); Hanno Timner, Partner (Privacy+Data Security); Julian Gebauer, Senior Associate (Corporate/M&A); Antonia Schlag, Associate (Corporate/M&A); Jannis T. Werner, Senior Associate (Technology Transactions); Christin Fieber, Senior Associate (Employment+Labor); Dr. Jan Frohloff, Associate (Litigation); Dr. Philip Radlanski, Senior Associate (Privacy+Data Protection)

Close
Feedback

Disclaimer

Unsolicited e-mails and information sent to Morrison & Foerster will not be considered confidential, may be disclosed to others pursuant to our Privacy Policy, may not receive a response, and do not create an attorney-client relationship with Morrison & Foerster. If you are not already a client of Morrison & Foerster, do not include any confidential information in this message. Also, please note that our attorneys do not seek to practice law in any jurisdiction in which they are not properly authorized to do so.