In The News

Widerlegter Plagiatsvorwurf gegen Martin EderLang lebe der Pastiche!

Monopol

25 Mar 2022

Das renommierte Kunstmagazin Monopol befasst sich mit dem wegweisenden Urteil des Landgerichts Berlin (Az.: 15 O 551/19), wonach nun endgültig feststeht, dass der bekannte Maler Martin Eder sich mit einem vorbestehenden Werk, einer Digitalgrafik eines blühenden Kirschbaums auf einem Lavafelsen, in seinem komplexen Gemälde „The Unknowable“ in Form eines Pastiche auseinandersetzen durfte. Monopol verweist auf Martin Eders Rechtsanwältin Christiane Stützle, die darauf aufmerksam macht, dass diese für die Freiheit der Kunst wichtige Entscheidung zugleich ein erstes Urteil zu der künstlerischen Ausdrucksform des Pastiches ist.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel.

Close
Feedback

Disclaimer

Unsolicited e-mails and information sent to Morrison & Foerster will not be considered confidential, may be disclosed to others pursuant to our Privacy Policy, may not receive a response, and do not create an attorney-client relationship with Morrison & Foerster. If you are not already a client of Morrison & Foerster, do not include any confidential information in this message. Also, please note that our attorneys do not seek to practice law in any jurisdiction in which they are not properly authorized to do so.