Press Release

Morrison & Foerster beraten Fujitsu bei Joint Venture mit Panasonic

04 Mar 2015

BERLIN (4. März 2015) – Morrison & Foerster („MoFo“) hat den japanischen Technologiekonzern Fujitsu bei der Errichtung eines Joint Ventures mit der Panasonic Corporation beraten. In der durch das Joint Venture neu gegründeten Socionext Inc. mit Sitz in Yokohama (Japan) konsolidieren Fujitsu Semiconductor und Panasonic weltweit ihre Halbleiterentwicklung im Bereich System LSI bzw. System-on-Chip („SoC“).

Das deutsche Team von MoFo betreute die Überführung des europäischen SoC-Geschäfts (Deutschland, Großbritannien, Österreich) der Konzerntochter Fujitsu Semiconductor in das Joint Venture.

Socionext wird in der Entwicklung, dem Design und Vertrieb von System-LSI-Lösungen tätig sein, insbesondere in den Bereichen Bildverarbeitung und optische Netzwerke. Socionext ist an mehr als 20 Standorten weltweit vertreten, in Deutschland in Langen, München (Neuried) und Braunschweig.

Betreut wurde die Transaktion in Deutschland durch Dr. Dirk Besse (Federführung, Corporate), Dr. Jörg Meißner (Corporate), Hanno Timner (Employment), Dr. Andreas Grünwald (Antitrust), Kristina Ehle (IP/ TTG), Dr. Moritz Heuser, Dr. Sebastian Schwalme, Dr. Friederike Busch und Dr. Tatjana G‘Giorgis (alle Corporate), Dr. Lawrence Rajczak (Employment), Dr. Jens Hackl (Antitrust), Dr. Felix Helmstädter (Regulatory).

Close

Feedback

Disclaimer

Unsolicited e-mails and information sent to Morrison & Foerster will not be considered confidential, may be disclosed to others pursuant to our Privacy Policy, may not receive a response, and do not create an attorney-client relationship with Morrison & Foerster. If you are not already a client of Morrison & Foerster, do not include any confidential information in this message. Also, please note that our attorneys do not seek to practice law in any jurisdiction in which they are not properly authorized to do so.